Schlagwort-Archiv: Aufführungen

2 heiße Tage 2015: Intensiv-Schnuppertage im Sommer an der Schauspielschule

2 heiße Tage 2015: Intensiv-Schnuppertage im Sommer
Umfang: 15 Unterrichtseinheiten
Alter: 17 bis 27 Jahre
Wann? Donnerstag 30.07.2015 und Freitag 31.07.2015, jeweils 10 – 18 Uhr

heissetage
Ein Kurs für Interessierte zwischen 17 und 27 Jahren
2-tägig
Der Workshop bietet Einblick in die Schauspielausbildung an der Theaterakademie und kann die Aufnahmeprüfung ersetzen.
Er richtet sich an Interessierte, die erfahren wollen, ob eine Schauspielausbildung für sie in Frage kommt und ob sie dafür geeignet sind. Zwei Tage lang erfahren die Teilnehmenden intensives Schauspieltraining bei unterschiedlichen Dozenten der Theaterakademie und bekommen Einblick in die Fächer Bewegung/Tanz, Gesang & Sprecherziehung. Bei Eignung kann das Studium an der Theaterakademie Mannheim im Anschluss (Studienbeginn November 2015 oder Mai 2016) ohne Aufnahmeprüfung aufgenommen werden.

Anmeldung per Mail unter: grimm@theaterakademie-mannheim.de
Kosten für 2 tägigen Kurs: 70 €
http://theaterakademie-mannheim.de

Theaterakademie Mannheim
Holzbauerstraße 6-8
68167 Mannheim

Telefon 0621 – 124 71 27

 

Wie es euch gefällt von William Shakespeare ein musikalisches Sommerabendhofspektakel der Theaterakademie Mannheim

Wie es euch gefällt von William Shakespeare
ein musikalisches Sommerabendhofspektakel der Theaterakademie Mannheim, es spielen und singen Schauspielstudenten des 5. – 7. Semesters

11351339_702090263251006_3666014322802443149_n

Premiere am Sa 11. Juli // 20 Uhr

Weitere Vorstellungen

So 12. Juli // 20 Uhr

Fr 17. Juli // 20 Uhr

Sa 18. Juli // 20 Uhr

So 19. Juli // 20 Uhr

Ein Herzog ist von seinem Bruder entmachtet worden und in den Ardenner Wald geflohen. Rosalind, die Tochter des verbannten Herzogs, musste ebenfalls fliehen. Sie verkleidet sich als Mann, nennt sich Ganymed und kauft mit ihrer Cousine Celia und dem Narren Probstein eine Schäferei, wo sie mit den Schäferinnen Corinna und Audrey die Seele baumeln lassen. Hier findet sie an den Bäumen Zettel mit Liebesgedichten. Sie stammen von ihrem Geliebten Orlando, der, gleichfalls von seinem Bruder Oliver betrogen, in den Wald geflohen ist und Rosalind nicht vergessen kann. Rosalind beginnt mit ihrem Geliebten ein raffiniertes Versteckspiel. Obendrein hat sich die Schäferin Phoebe in »Ganymed« verliebt, die vom melancholischen Jaques demütig verehrt wird, der die Welt für eine Bühne hält. Wie soll das bloß enden? Wie es euch gefällt!
Erwachsene 12 €
ermäßigt 6 €
Kartenbestellungen
Per E-Mail an: office@theaterakademie-mannheim.de
Telefonisch unter: 0621 12 47 245
Theaterakademie Mannheim e.V
Holzbauerstraße 6 – 8
68167 Mannheim
http://theaterakademie-mannheim.de

geplante Vereinsgründung in MAnnheim

VEREINSGRÜNDUNG in Mannheim / MA (in Baden-Württemberg) geplant als Kulturverein in der Metropolregion Rhein-Neckar mit dem Motto: „Erhalt und Förderung unbekannter Opernwerke“ (mit dem Schwerpunkt der italienischen Oper).
Wir haben bereits mit einer kleinen Flyer-Aktion in gezielten Einrichtungen in Mannheim begonnen und brauchen weitere Unterstützung. Es sollen Opern konzertant bzw. halb-szenisch präsentiert werden und mit Arien-Konzerten ergänzt werden. Es geht um die Suche für Mitgründer des geplanten Vereins. Wir sind momentan nur zu dritt und benötigen mindestens 4 weitere Mitgründer zur Anmeldung dieses „Kulturvereins“. Alle Interessenten können sich hier oder unter catalani@freenet.de bei mir melden.
Gruß
David

Associazione fondata a Mannheim / MA (Baden-Württemberg) è prevista come associazione culturale nel Reno-Neckar con il motto: „la salvaguardia e la promozione di opere sconosciute“ (con l’accento sulla lirica italiana).
Abbiamo già iniziato con una piccola campagna volantino in strutture mirate a Mannheim e hanno bisogno di ulteriore assistenza. Sarà presentato in opere concerto o semi-scenica e integrato con Arias concerti. Si tratta della ricerca di un co-fondatore dell’associazione proposto. Ci sono attualmente solo 3 persone e deve avere almeno 4 altri co-fondatore di accedere questa „associazione culturale“. Tutte le parti interessate possono contattarmi qui o in catalani@freenet.de.
saluto
David

Association to be founded in Mannheim / MA (in Baden-Württemberg) is planned as a cultural association in the Rhine-Neckar with the motto: „the preservation and promotion of unknown operas“ (with an emphasis on Italian opera).
We have already started with a small flyer campaign in targeted facilities in Mannheim and need further assistance. It will be presented in concert operas or semi-scenic and supplemented with arias concerts. It’s about the search for a co-founder of the proposed association. We are currently only 3 persons and must have at least 4 other co-founder to lregister this „cultural association“. All interested persons can contact me here or at catalani@freenet.de.
greetings
David

Rollenarbeit und Werkschau bei der Kulttour 2014

Volles Haus und viel Applaus gab es für die Werkschau der ThaM innerhalb der Kulttour 2014. Es gab Einblicke in den Grundlagenunterricht sowie Präsentationen der Rollenarbeiten der SchauspielschülerInnen. Am Donnerstag und Freitag öffnet die Theaterakademie erneut die Türen für die „2 heißen Tage“. Hier gibt es einen weiteren intensiven Einblick in die Ausbildung der Mannheimer Schauspielschule. Ich wünsche allen Teilnehmern viel Spaß. Euer Mario Heinemann Jaillet

Fotos: Wolfgang Detering

ThaM | Die Schauspielschule in Baden-Württemberg

Die Theaterakademie Mannheim/ThaM ist eine staatlich anerkannte Berufsfachschule mit zwei Ausbildungsgängen: Schauspiel und Regie. Die ThaM gibt es seit 1994, seit 2006 arbeitet sie unter neuer Leitung und mit neuer Konzeption.

Die Theaterakademie Mannheim orientiert sich an Entwicklungen und Tendenzen des zeitgemäßen Theaters, ohne jedoch modischen Trends hinterherzulaufen. Deshalb vermittelt sie umfassend die wichtigsten Schauspieltheorien seit der Antike und setzt sie in Bezug zur jeweiligen Theaterpraxis.

„Unser Ziel ist es, bei jedem Schüler handwerkliche Könnerschaft mit der persönlichen Leidenschaft und Offenheit aufs Engste zu verbinden, um so wahrhaft lebendige Gestalten zu schaffen.“
www.theaterakademie-mannheim.de

Drei tolle Tage an der Schauspielschule

drei Tolle Tage an der Schauspielschule Mannheim

foto: günter krämmer

Wir bieten Euch:
Drei Tage lang das volle Unterrichtsprogramm an der Schauspielschule
Ihr erlebt den Alltag eines Schauspielschülers und lernt unsere Dozenten kennen.

Auf dem Stundenplan stehen:
☛ Schauspielgrundlagen
☛ Schauspieltraining
☛ Fechten
☛ Akrobatik
☛ Tanzen
☛ Ballett
☛ Körperarbeit
☛ Gesang
☛ Improvisation …

Außerdem könnt Ihr in den Pausen mit Schauspielstudenten
quatschen, wie das so läuft an
der Theaterakademie und im Beruf später.

Termine:
20.-22. Februar 2012
Montag: 9:30 – 16:00 Uhr
Dienstag und Mittwoch: 10:00 – 16:00 Uhr

Kosten für die drei Tage: 66,66 € (darin inbegriffen ist der Besuch der Vorstellung >Fräulein Braun< wahlweise Dienstag oder Mittwoch um 20 Uhr in unserem Theater).

Bitte bringt leichte Klamotten mit, in denen Ihr euch gut bewegen könnt.

Anmeldungen bitte bis 10. Februar 2012 an:
office@theaterakademie-mannheim.de. Bitte gebt euer Alter an und beschreibt ein wenig eure Theatererfahrungen (ob ihr schon gespielt habt).

Wir freuen uns auf drei tolle Tage mit Euch!

Theaterakademie Mannheim
Holzbauerstraße 6-8 (unter dem Jugendamt)
68167 Mannheim
Neckarstadt Ost
www.theaterakademie-mannheim.de

Der Veranstaltungskalender der Schauspielschule Mannheim

Die Theaterakademie Mannheim startet mit vollem Programm ins neue Jahr. Hier findet ihr auch die Termine zur Aufnahmeprüfung an dem renommierten Ausbildungsinstitut für Schauspiel und Regie.
Auch dieses Jahr verabschieden wir einen spannenden Abschlussjahrgang. Die Leitung der Schauspielschule freut sich über euren Besuch bei den Drei tollen Tagen, den Werkschauen und den anderen zahlreichen Veranstaltungen.
Weitere Informationen findet ihr auch unter: www.schauspiel-mannheim.de

Aufnahmeprüfungen an der Schauspielschule Mannheim


Die renommierte Schauspielschule in Mannheim lädt zum Vorsprechen ein.

Am 02.03.2012 jeweils ab 14.00 Uhr öffnet das Ausbildungsinstitut für Schauspiel und Regie seine Türen. Die Dozenten und die Fachjury sichten die Begabungen der Interessenten und entscheiden im Anschluss der Prüfung über die Vergabe der begehrten Ausbildungsplätze.

Geprüft werden Bewegung, Gesang, Rolle.

weitere Informationen finden Sie auch unter www.schauspielschule-mannheim.de

Anmeldung ab sofort unter : office@theaterakademie-mannheim.de

oder telefonisch über Festnetz: 0621/12 47 127 siehe auch Kontakt.

Die italienische Oper und ihre Zukunft

Die italienische Oper und ihre Zukunft

Die italienische Oper ist zur Zeit an einem Tiefpunkt angelangt und wird durch politische Willkür und Unwissenheit in den Ruin getrieben. Anfänglich wurde der Kulturetat nur in Italien vehement gekürzt, aber auch in anderen europäischen Ländern vermehren sich die Zeichen, dass die Kultur nicht mehr den Stellenwert der letzten Jahrzehnte hat.
Zuerst wurde nach mehr Kultur gefordert, dann haben sich die Menschen dafür eingesetzt und jetzt soll sie wieder verschwinden? Was ist das für eine Moral?

Die italienische Oper macht den überwiegenden Anteil der Opernaufführungen aus und wird aber zur Zeit politisch mit Füssen getreten. Und dann gibt es da noch die Möglichkeit einer Bewerbung als „Kulturhauptstadt“ und man listet alles auf, was man an kulturellem Angebot so vorweisen kann – eine fragwürdige Art und Weise!

Es gibt selbst im italienischen Opernfach noch selten gespielte Werke, die es verdient hätten, den Opernfans mehr präsentiert zu werden. Somit gäbe es einerseits ein zusätzliches kulturelles Angebot neben dem >mainstream< sowie die Möglichkeit, jungen Nachwuchssängern eine weitere Plattform für Erfahrungen und Auftrittsmöglichkeiten zu bieten.
Daher würde mich interessieren, ob es in der Metropolregion Rhein-Neckar vorstellbar ist, Menschen für ein neues Projekt zu gewinnen, um der italienischen Oper eine Zukunft verschaffen zu können. Auf Rückmeldungen freue ich mich und vielleicht kann in der Zukunft ein solches Projekt umgesetzt werden. Repertoireliste und Dirigent mit Orchester stehen bereit.
(Geplant ist die Gründung eines e. V. und es fehlt an Mitstreitern und Sponsoren für dieses Projekt). – Alle aus der Metropolregion sind angesprochen!