Archiv für den Monat: Februar 2011

Mannheimer Studentin & Jungautorin schreibt Gewinnspiel aus

Endlich ist es soweit!

Nach dem tollen Erfolg des Kurzromans „Der letzte Amerikaner“, dem Besuch der Frankfurter Buchmesse im Oktober und zahlreichen verkauften Exemplaren folgt nun der neue Roman „Adam kam nie mehr mit dem Abend“. Es wird bald soweit sein, also haltet zur Bestellung folgende ISBN Nummer bereit: 978-3-8442-0136-9.  Oder schaut dann wie gewohnt bei epubli.de vorbei:

www.epubli.de/shop/autor/Marissa-Conrady/1491.

Leseproben des neuen Romans „Adam kam nie mehr mit dem Abend“ findet ihr unter www.facebook.com/pages/Marissa-Conrady/154763577877910 – notes. Klickt LIKE an und sagt vor allem weiter, dass es die Fanseite gibt – und dieses exklusive Gewinnspiel.

Zur Veröffentlichung des neuen Romans  „Adam kam nie mehr mit dem Abend“ wartet ein tolles Gewinnspiel auf Euch. Vorab und exklusiv könnt ihr den Roman als Erstes in den Händen halten – noch vor allen Anderen!

Dazu müsst ihr nicht mehr tun, als mir eine Frage zu beantworten:

Warum müsst ihr „Adam kam nie mehr mit dem Abend“ vor allen Anderen lesen?

Zu gewinnen gibt es:

1. Ein großes Rund-um-Sorglos Lesepaket, natürlich inklusive des neuen Romans

2. Ein kleineres Lesepaket

3. Den neuen Roman

Außerdem einen tollen Sonderpreis:

Eine Rolle im nächsten Roman. Weitere Informationen besprechen der Gewinner und ich danach.

Und wer den unfassbar tollen Sonderpreis gewinnen möchte, der beantwortet diese Frage:

Wieso musst Du diese Rolle unbedingt haben?

Die Antworten dürften nicht schwer fallen, oder? Über kreative Einsendungen freue ich mich besonders! Damit genügend Zeit besteht für möglichst viele Teilnehmer ist Einsendeschluss der 11. März 2011, OO:OO Uhr.

Die Teilnahme ist über mich persönlich möglich (Briefkasten Einwurf, etc.) oder (am liebsten) per Email zumglueckzureuck@yahoo.com

Jeder kann nur einmal mitmachen, aber ihr könnt ja noch ein paar Menschen davon erzählen, damit sie euch tatkräftig unterstützen. J Bei Fragen jeglicher Art stehe ich gerne zur Verfügung.

Nun viel Spaß mit den Leseproben und dem Gewinnspiel.

Schaut auch weiterhin bei facebook für neue spannenden Aktionen vorbei und erzählt es tatkräftig weiter.

Werkschau der Schauspielschule Mannheim

Bei der Werkschau zeigen die Studenten im Unterricht erarbeitete Rollen und Szenen sowie Ausschnitte aus den Fächern Fechten und Tanz. Erarbeitet wurden die Rollen von den Dozenten der Theaterakademie, von denen viele auf den Bühnen der umliegenden Theater zu sehen sind. So ist die Werkschau eine einmalige Gelegenheit für Theaterinteressierte, die Lust auf einen Blick hinter die Kulissen haben.

Wir bewirten Sie in unserem Foyer und freuen uns auf Gespräche nach der Vorstellung.

Karten unter

0621 / 33 64 88 6

oder:

info@theater-felina-areal.de

Datum:
Mittwoch, 16. 03. 2011
Zeit:
20:00 – 21:30
Ort:
Theater Felina-Areal
Straße:
Holzbauerstr. 6-8
Stadt/Ort:
Mannheim, Germany

Drei Tolle Tage in der Schauspielschule

Wir bieten Euch:
Drei Tage lang das volle Unterrichtsprogramm an der Schauspielschule
Ihr erlebt den Alltag eines Schauspielschülers und lernt unsere Dozenten kennen.

Auf dem Stundenplan stehen:
☛ Schauspielgrundlagen
☛ Schauspieltraining
☛ Fechten
☛ Akrobatik
☛ Tanzen
☛ Ballett
☛ Körperarbeit
☛ Gesang
☛ Improvisation …

Außerdem könnt Ihr in den Pausen mit Schauspielstudenten
quatschen, wie das so läuft an
der Theaterakademie und im Beruf später.

7.-9. März 2011 10:00 – 15:00 Uhr
Kosten: 30,- €
Theaterakademie Mannheim
Holzbauerstraße 6-8 (unter dem Jugendamt)
68167 Mannheim Neckarstadt Ost
www.theaterakademie-mannheim.de
Bitte bringt leichte Klamotten mit, in denen Ihr euch gut bewegen könnt.

Anmeldungen bitte bis 2. März 2011 an:
office@theaterakademie-mannheim.de

Danach würden wir, auf Wunsch, ein Feedback geben und Euch bei Interesse Möglichkeiten der Ausbildung aufzeigen.

Wir freuen uns auf drei tolle Tage mit Euch!

Aufnahmeprüfung an der Schauspielschule Mannheim

Die nächsten Termine zur Aufnahmeprüfung des Studiengangs Schauspiel sind:

am 10.10.2014  für das Wintersemester 2014/15 ab 14.30 Uhr
geprüft werden Bewegung, Gesang, Rolle.

Welche Gebühren sind für die Aufnahmeprüfung an der ThAM zu entrichten?

25,-EURO sind im voraus für die Aufnahmeprüfungen der Sommer- oder Wintersemester zu entrichten an die Theaterakademie Mannheim auf die angegebene Bankverbindung. Mit Ihrer Anmeldung zur Aufnahmeprüfung ist der Anspruch auf die volle Prüfungsgebühr verbindlich. Bei Nichtwahrnehmung des Prüfungstermins wird die Gebühr nicht erstattet. Eine erneute Anmeldung zu einem anderen Semesterbeginn verlangt erneute Prüfungsgebühr

Übrigens:
Quereinstieg auch für höhere Semester möglich.

Anmeldung ab sofort unter : office@theaterakademie-mannheim.de
oder telefonisch über Festnetz: 0621/12 47 127

Datum:
10. 10.2014
Zeit:
14:30 – 18:00
Ort:
Theaterakademie Mannheim
Straße:
Holzbauerstr. 6-8
Stadt/Ort:
Mannheim, Germany

Mannheimer Blut – der neue Krimi von Simone Ehrhardt

Ein Mannheim-Krimi mit Extras

Im ihrem neuen Krimi „Mannheimer Blut“ hat Simone Ehrhardt mit der Schriftstellerin Frieda Räther einen pfiffigen neuen Charakter geschaffen: Die 60-jährige Frieda hat keinen Blick für Mannheims schöne Seiten und seinen Charme, sie findet immer etwas zu nörgeln. Als ihre Vermieter ermordet werden und ein Hubschrauber abstürzt, gerät sie schnell zur Hauptverdächtigen der Mannheimer Kriminalpolizei. Kommissar Weniger ist so beharrlich wie Frieda biestig, und während zwischen den beiden die Fetzen fliegen, gilt es, einen Mörder aufzuspüren. Auch, wenn sie es lieber vermeiden würden – die schnippische Schriftstellerin und der unerschütterliche Kommissar müssen zusammenarbeiten, um Schlimmeres zu verhindern…

Ihre Wege führen Frieda Räther und Kommissar Weniger an verschiedene Mannheimer Schauplätze, deren Beschreibung und Lokalkolorit von der Ortskundigkeit der Autorin zeugen. Die gebürtige Mannheimerin Simone Ehrhardt hat bis auf wenige Jahre ihr ganzes Leben in dieser Stadt verbracht und in verschiedenen Stadtteilen gewohnt. So fand sie es an der Zeit, den bisher vorwiegend männlichen Krimihelden eine Frau entgegenzusetzen, die typisch einheimische Eigenschaften aufweist – direkt, ehrlich und mitunter ruppig, aber mit einem guten Anteil an Gutmütigkeit und einem weichen Herzen.

Das Besondere an „Mannheimer Blut“: Zu den diversen Lokalitäten gibt es eine Auflistung von Internetlinks, wo sich interessierte Leser weiter informieren können. Außerdem findet sich auf den letzten Seiten ein Plan von Mannheim, auf dem man die Handlungsorte nachschauen und den man sogar für einen Ausflug auf den Spuren von „Mannheimer Blut“ verwenden kann.

„Mannheimer Blut“ von Simone Ehrhardt

Books on Demand, ISBN 978-3-8423-3479-3, Paperback, 172 Seiten, Euro 10,90

Über die Autorin:

Simone Ehrhardt lebt und arbeitet als Autorin in Mannheim. 2006 erschien der erste Band der Penelope-Plank-Reihe „Tote Pfarrer reden nicht“ im R. Brockhaus Verlag, weitere folgten. Außer Kriminalromanen veröffentlicht Simone Ehrhardt auch verschiedene andere Werke wie Kurzgeschichtensammlungen und Beiträge in Anthologien und Zeitschriften.

Website: http://www.simone-ehrhardt.de