Archiv für den Monat: März 2009

News aus dem Police-Office

Vermisster wieder zu Hause

Seit Donnerstag morgen um 08.00 Uhr, wurde ein 74-jähriger Mann aus Käfertal vermisst. Am heutigen Freitag Morgen kehrte der Mann wohlbehalten in seine Wohnung zurück.

Die Mannheimer Polizei konnte zudem weitere Erfolgserlebnisse verzeichnen:
Nach dem Aufbruch eines Kraftfahrzeuges in der Schwetzingerstadt konnte am Donnerstag ein 43-jähriger Mann aus der Pfalz festgenommen werden. Ein Zeuge beobachtete den Täter gegen Mittag dabei, wie er in einem Parkhaus in der Schwetzingerstadt mit einer Bierflasche die Heckscheibe eines Audis zertrümmerte. Als der 43-Jährige den Zeugen erblickte, flüchtete er. Im Zuge einer Fahndung der Polizei konnte der aus Ludwigshafen stammende Täter festgenommen werden. Im Audi fanden die Beamten sein Aufbruchswerkzeug: Zwei Flaschen Pils.

Aggressiver Ladendieb

Mit diversen Lebensmitteln in den Taschen wollte gestern ein Ladendieb ein Geschäft in den Quadraten verlassen. Am Ausgang wurde er jedoch von einem Ladendetektiv angesprochen. Um seine Beute zu sichern, schlug der Täter anschließend mehrfach auf den Angestellten ein und flüchtete. Nach einer kurzen Verfolgung verlor der Ladendetektiv den Dieb aus den Augen. Eine Fahndung der Polizei blieb ebenfalls ohne Erfolg.

Drogen im Blut

Mit Betäubungsmitteln im Blut setzte sich vergangene Nacht ein 21-jähriger Mannheimer ans Steuer seines Autos. Im Zuge einer Verkehrskontrolle wurde der Fahrer eines Volkswagens um 01.30 Uhr in der Pirnaer Straße gestoppt. Hierbei stellten die Polizeieamten deutliche Anzeichen fest, die auf einen Drogenkonsum schließen ließen. Nachdem ein Drogentest diesen Verdacht bestätigt hatte, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Weiterhin fanden die Polizisten in den Taschen des jungen Mannes Reste von Marihuana. Er sieht einer Anzeige entgegen.

Leichtes Spiel für Dieb von

Sehr leicht machte es am vergangenen Sonntag ein Mannheimer einem bislang unbekannten Dieb im Stadtteil Jungbusch. Gegen 06.00 Uhr befand sich der 22-Jährige zu Fuß auf dem Heimweg. In der Hand hatte er sein Lieblingshandy im Wert von ca. 500 Euro. Für das hochwertige Gerät interessierte sich offenbar auch der südländische Täter. Dieser lief zunächst einige Meter neben dem 22-Jährigen her, bevor er ihn fragte, ob er kurz telefonieren könne. Bereitwillig händigte der Mannheimer sein Handy aus, mit dem der Dieb sofort davonrannte. Hinweise zur Identität des Täter gibt es bislang nicht.

Quelle: Polizei Mannheim

Telefon: 0621/17420-10/-11
Fax: 0621/17420-12