Begeisterter Applaus für dramatische und bildmächtige Geschichte.

„Der neue Tanzabend der Compagnie ms-tanzwerk „Expected Overlaps“ macht optisch
auf der Bühne einiges her. Begeisterter Applaus für dramatische und bildmächtige Geschichte. “

„Die lyrische Expressivität der Tänzerin Gaelle Morello wird in den düsteren Bannkreis des
Allroundtalents von Nicolas Menze gezogen.“

ms tanzwerk

Hier sehen sie den Beitrag zur Inszenierung von Artmetropol.TV

„Mario Heinemann Jaillet, Choreograf und Mitleiter der Mannheimer Theaterakademie, ist ein Fachmann für Schnittstellen. Für die zwischen Tanz und Bewegung, zwischen Performance und Provokation, manchmal auch für die zwischen Kunst und Behauptung. „Expected Overlaps“ (erwartete Überschneidungen) ist daher ein kluger Titel für eine zweiteilige Produktion im Felina-Areal. Zwischen den Prädikaten plakativ und kryptisch balanciert der reflektierte Theatermann manche Überraschungund diesmal Kleist aus.
Ein Mann in Rüstung stakst klappernd und kreisend um die Bühnenmitte, an der Wand und im Gewand wie hingegossen wirkend steht sie. Sie heißt Gaelle Morello, ist Tänzerin,Käthchen von Heilbronn, Marionette und Kleists Geliebte Henriette Vogel. Der Ritter von der eher traurigen Gestalt ist auch der Kleistsche Ritter vom Strahl, der Dichter selbst, Puppen- und Schauspieler, (exzellenter) Schlagzeuger wie neuerdings auch Tänzer – und als Nicolas Menze vielversprechender Student der Theaterakademie.“ …

weitere Vorstellungstermine und Infos:

Fr. 23. Okt. 09, 20:00
Sa. 24. Okt. 09, 20:00

Theater Felina-Areal
Holzbauerstr. 6-8
68167 Mannheim / Neckarstadt-Ost

http://expected-overlaps.blogspot.com

Karten unter
info@theater-felina-areal.de
0621 / 33 64 88 6
www.theater-felina-areal.de
Kartenpreis: euro 12.- / 8.- (ermässigt)

Quelle: Mannheimer Morgen, DIE RHEINPFALZ
Foto: Günter Krämmer
© All rights reserved